Der Fachbereich Deutsch

 

 

Mit Tempo zum Schulabschluss – auch in Deutsch individuell, differenziert und zielorientiert lernen

 

 

Wir wollen, dass du es schaffst, und fördern und fordern dich im Deutschunterricht so individuell und auf deine Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt wie möglich.

 

Dafür starten wir im 7. Jahrgang mit der Lernausgangslage (LAL 7), auf die im 8. Jahrgang dann die Vergleichsarbeit (VERA 8) folgt.
Deine Ergebnisse sind Grundlage für ein jährliches Lernplangespräch, bei dem wir gemeinsam mit dir einen persönlichen Lernförderplan erstellen. So kannst du von Beginn an auch im Deutschunterricht deine Ziele verfolgen und auf den von dir angestrebten Schulabschluss hinarbeiten.

 

An unserer Schule kannst du folgende Schulabschlüsse machen – die Prüfung in Deutsch ist ein Teil davon:

  • Ende der 9. Klasse: BBR (Berufsbildungsreife),
  • Ende der 10. Klasse: eBBR (erweiterte Berufsbildungsreife) / MSA (Mittlerer Schulabschluss) / MSA GO (Berechtigung zum Eintritt in die Gymnasiale Oberstufe zum Abitur) / BOA (Berufsorientierender Abschluss) .

 

Damit alle in ihrem Tempo Deutsch lernen können, gibt es bei uns die sogenannten Temporären Lerngruppen, kurz TempoGruppen, die wir bei Bedarf zusätzlich einrichten. Diese sind sowohl für leistungsstarke Lerner/innen als auch für diejenigen gedacht, die mehr Übung brauchen.

 

Großen Wert legen wir im Fachbereich Deutsch auf Sprachförderung auf allen Niveaus. Wir unterstützen dich mündlich und schriftlich beim Erlernen der Bildungssprache, die Voraussetzung für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben ist.

 

Im Deutschunterricht arbeiten wir aber nicht nur sprachlich, sondern auch thematisch und projektorientiert, teilweise auch fächerübergreifend. So gibt es z.B. in Klasse 7 das „Wasser-Projekt“. In Klasse 8 führen wir ein „Zeitungsprojekt“ durch, an dessen Ende dann eine gedruckte Zeitung entsteht.

 

In allen Klassenstufen lesen wir Literatur – von Gedichten über Kurzgeschichten bis zu (Jugend-) Romanen. Dabei erstellen wir lektürebegleitende Portfolios, Lapbooks oder Leserollen.

 

Die individuelle Leseförderung ist ein weiterer Schwerpunkt des Deutschunterrichts. Dafür nutzen wir Leselotsen, Leselobe und unsere Schulbibliothek. Auch Sitzsäcke stehen zum gemütlichen Lesen in der Schule zur Verfügung.

 

In den Jahrgängen 9 und 10 bereiten wir dich sowohl sprachlich als auch thematisch auf die anstehenden Abschlussprüfungen und einen möglichen Übergang in die Sekundarstufe II (Abitur) vor. Wir lernen in Lernspiralen, d.h. alle Fertigkeiten und Kompetenzen, alles Wissen, das du ab Klasse 7 bei uns erwirbst, wird stetig vernetzt und erweitert.

 

Wir arbeiten mit dem Deutschbuch „Doppel-Klick“ (Cornelsen), das wir in drei Varianten in den Tempo-Gruppen nutzen.

 

Für alle, die noch mehr Sprachförderung brauchen, gibt es im Wahlpflichtbereich den Wahlpflichtunterricht (WPU) Sprache/Deutsch als Zweitsprache (DaZ).

 

 

 

Mit Tempo zum Schulabschluss – Bei uns schaffst du das!

 

 

Für den FB Deutsch
A. Keller (FL Deutsch)