In den Schülerarbeitsstunden (SAS) geht jeder seinen Weg:
Esra und Miriam fertigen selbstständig eine Hausarbeit über das Mittelalter im Fach Geschichte an, Vanessa und Philipp wiederholen in der Matheförderung die schriftliche Division, Kevin und Marc sind zur selben Zeit bei der Lesepatin in der Schülerbücherei und tauchen in ihr Jugendbuch ein, während Marie, Eren und Onur ihren Selbstlernordner in Deutsch bearbeiten. Julian lässt sich von der Lehrerin lieber noch einmal die vier Fälle erklären, Cem und Nele fragen sich gegenseitig Vokabeln ab und Stefan bespricht mit der Förderpädagogin seine neuen Lernziele...

Mittagstutorium
Seit Beginn des Schuljahres 2010/2011 gehen die 7. Klassen an einem Schultag in der Woche gemeinsam mit ihren Klassenlehrern zum Mittagessen. Die Teilnahme ist für alle Schüler/innen verpflichtend. Warum legen wir so viel Wert auf das gemeinsame Mittagessen?
• Das gemeinsame Mittagessen fördert die Klassengemeinschaft und ermöglicht Gespräche zwischen den Schüler/innen und Lehrer/innen auf Augenhöhe. Somit kann das gemeinsame Mittagessen das Sozialverhalten und gegenseitige Verständnis verbessern. Nicht zuletzt werden dabei auch die Tischmanieren einer zivilisierten Gesellschaft kultiviert.
• Lernen und arbeiten an einem langen Schultag können nur mit einer ausgewogenen Verpflegung erfolgreich sein. Dies kann mit süßen Teilchen allein nicht gewährleistet werden, zumal eine nicht unerhebliche Zahl von Kindern bereits ohne Frühstück in die Schule kommen. Die Mensa hält für jeden Geschmack etwas bereit: Zum Mittagessen wird eine vegetarische Variante und eine Alternative ohne Schweinefleisch angeboten. Außerdem können belegte Vollkornbrötchen und Obst gekauft werden.

Joomla templates by a4joomla